Meine Katze muss zum Tierarzt- wie bekomme ich sie in den Korb ?

Leider wollen einige Katzen nicht in den Transportkorb. Leichter fällt es beim Ein- und Aussteigen, wenn sich der Korb von oben öffnen lässt. Dann kann man sie einfach von oben hineinsetzen.
Muss die Katze durch die vordere Öffnung in den Korb einsteigen ist ein guter Trick sie rückwärts hineinzuschieben. Weil die Katze gar nicht merkt, dass sie in den Korb kommt klappt das so meistens problemlos.


Meine Katze muss entwurmt werden

Gerade Freigänger sollten regelmäßig entwurmt werden. Würmer können sogenannte Zoonosen sein, das heißt sie können auch den Menschen infizieren. Deshalb ist auch für den Schutz des Menschen eine regelmäßige Entwurmung der Katze sinnvoll.
Dabei sind alle Tricks bei der Eingabe erlaubt und die Tablette darf in Futter versteckt werden: Leberwurst, Katzenstangen oder andere Lieblingsleckerlies sind dabei oft hilfreich. Als Alternative zu der Tabletteneingabe gibt es die Entwurmung zum Auftropfen. Sie wirkt genauso wie die Tablette und muss in den Nacken aufgetropft werden.


Katzen zum Trinken motivieren

Wasseraufnahme kann Krankheiten der unteren Harnwege (FLUDT), wie Blasenentzündungen vorbeugen und die Fludt-Rezidivgefahr reduzieren. Durch vermehrte Wasseraufnahme werden die Nieren, Harnwege und Harnblase durchspült, Bakterien können sich schlechter halten und die Bildung von Kristallen wird verringert.
Folgende Tricks können angewandt werden, um die Katze zu Wasseraufnahme zu motivieren:
- Trinkbrunnen : Katzen trinken gerne Wasser, das sich bewegt. Trinkbrunnen sind eine gute Möglichkeit sie zum Trinken zu motivieren
- Wasser in das Futter geben
- verschiedene Trinkgefäße anbieten: Katzen sind Individualisten, jede bevorzugt etwas anderes. Dabei kann das Material und die Form der Trinknäpfe eine Rolle
  spielen. Am besten probiert man aus welche Vorlieben die eigene Katze hat
- Geschmackvolles Wasser: Wenn man geschmacksintensives Futter, wie etwas Tunfisch oder Leberwurst in das Wasser gibt, kann man manche Katzen zm Trinken
  motivieren.
  Wichtig ist es aber das Wasser zu wechseln, damit es nicht verdirbt. Gerade bei warmen Klima sollt es nur wenige Stunden stehen bleiben
- Mehrere Trinkstellen anbieten
- sauberes abgestandenes Wasser wird gerne angenommen


Meine Katze wird operiert-was muss ich beachten?

1.Nüchtern zum Operationstermin
Am Operationstag muss die Katze nüchtern sein. Die Narkosemittel können einen Brechreiz verursachen, und die Schutzreflexe sind durch die Narkose vermindert oder ausgeschaltet.  Dadurch kann Erbrochenes in die Luftröhre/Lunge gelangen und die Katze ersticken.
Deshalb gibt es abends vor der Narkose das letzte Futter bis ca 19 Uhr. Wasser darf stehen bleiben und wird ca 1 Stunde vor der Narkose entfernt.
Freigänger sollten die Nacht vor der Operation zuhause verbringen, um eine Nahrungsaufnahme auszuschließen.

2. Leck-oder Kratzschutz
Um eine gute Wundheilung zu gewährleisten darf die Wunde nicht beleckt oder aufgekratzt werden. Die Wunde muss durch ein Shirt, einen Verband oder Halskragen geschützt werden.

3. Medikamenteneingabe am Operationstag
Alle für den Eingriff nötigen Medikamente, wie Schmerzmittel oder Antibiotika werden am Operationstag verabreicht. Wichtig ist es dann die Medikation in den nächsten Tagen über Saft oder Tabletten nach der in der Praxis besprochenen Dosierung weiterzuführen.

4. Fütterung am Operationstag
Durch die Narkose kann es am Operationstag noch zu Erbrechen kommen. Deshalb sollte an diesem Tag erstmal gefastet werden. Wenn Ihre Katze großen Hunger hat kann am Tag der Operation  frühestens am Abend eine kleine Portion Futter gegeben werden. Wird dies erbrochen darf erst am nächsten Morgen wieder gefüttert werden.Wasser sollte die ganze Zeit zur Verfügung stehen.

                                                                                                      

 

Urlaubszeiten

Bitte beachten Sie die Urlaubszeiten:
Das Praxisteam macht das nächste Mal Urlaub :

 

vom 15.08.2022  bis  28.08.2022

Ab dem 29.08.2022 sind wir wie gewohnt wieder für Sie da !

Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen :-)

 

 

 



Sprechzeiten

Montag bis Freitag
09:30 - 12:00

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
15:00 - 18:30

Bitte, wenn möglich einen Termin vereinbaren, um Wartezeiten zu vermeiden und damit den Stress der Patienten zu reduzieren.

 

Kontakt

Tierarztpraxis Dr. med vet. E. Lauterbach
Lindenbachstraße 1
91126 Schwabach

09122 7900494